Ostsee-Leuchtturm.de


   
 
 Deutschland
 Ostsee 
 Nordsee
 Schleswig-Holstein
 Lübeck-Travemünde
 Klingberg
 Ratzeburg
 Rügen-Hiddensee
 Usedom-Vineta
 Meine Harzreisen
 Freiburg-Breisgau
 Mecklenburg-
 Vorpommern
 Berlin
 Frankfurt am Main
 Europa 
 England
 Schottland
 Schweden
 Dänemark
 Georgien
 Schlesien-Silesia
 Aussichten
 Leuchttürme
 Insel-Urlaub
 Ferienreisen
 Burgen-Berge
 Meerwasser
 Tiere-Pflanzen 
 Service
 Internet-Marktplatz
 Internetseiten
 Lübeck-Links
 Impressum


Insel Rügen und Hiddensee

Putbus - Weiße Stadt
 

 
 Karin Rohner - Ostsee-Leuchtturm - Putbus
 
Endstation Putbus


Putbus - die weiße Stadt

In Putbus habe ich mich gleich verliebt. Dabei wusste ich nicht, dass es diese Stadt
überhaupt gibt.
Im September 1991 hatte ich mich beim Pommernzentrum in Travemünde zu einer Exkursion nach Hiddensee angemeldet. Man bot mir dort eine Mitfahrgelegenheit an,
die ich freudig annahm. Ein Pensionär aus Scharbeutz nahm mich in seinem Auto mit
nach Schaprode.
Er stammte aus einer Rügener Familie, die über Generationen den Pfarrer in einer
Kirche auf Rügen stellte (den Ort habe ich vergessen) - und wandelte jetzt auf den
Spuren seiner Vorfahren.
Ich kannte Rügen nur vom Hörensagen und aus Atlanten. Wir fuhren durch  wunderschöne Alleen über die menschenleere Ostseeinsel - und plötzlich hielten wir
in einem Ort - "mitten auf dem Markt", würde man hier sagen -
der noch leerer als die übrige Insel auf mich wirkte - eine Straße, die im Kreise lief,
aber ohne Kreisverkehr, in der Mitte ein Park und ein Obelisk und um den Kreis herum
lauter einstmals weiße Prachtbauten. Ich kam mir vor, wie in einem alten Film - war
dies Scarlett O'Haras Atlanta - oder eine ehemalige Goldgräberstadt?
Mein Begleiter hat mir dann allerlei zu dieser Stadt erzählt, was ich aber wieder vergaß -
auch deren Namen.
Erst im Herbst 2006 landete ich ganz ohne Vorwarnung mit dem Rasenden Roland in
Putbus. Dass es sich um diese verwunschene Stadt aus dem Jahre 1991 handelte,
merkte ich erst, als ich am Circus stand. So heißt die Straße, die den Mittelpunkt
der Stadt bildet.
Sehr viel mehr Leute als 1991 sah ich dort auch nicht. Der Park in der Mitte war nicht
zu betreten - er wurde gerade runderneuert, samt dem Obelisken. Zum Glück fand ich
ein Cafe' direkt am Circus, wo ich auf den Bus nach Bergen wartete.
 

© Karin Rohner 2006

Putbus-Festspiele

Die Putbus-Festspiele finden stets in der Zeit von Himmelfahrt bis einschließlich Pfingstmontag statt. Die Fürstenstadt Putbus bietet alljährlich die Kulisse für die Festspiele. Klassische Musik, Operetten oder Sinfoniekonzerte verzaubern interessierte Gäste. Dem Festspiel-Besucher bietet sich ein hervorragendes und erstklassiges kulturelles Angebot.

Weitere Infos finden Sie unter www.putbus-festspiele.de.








 Karin Rohner - Ostsee-Leuchtturm - Putbus-Circus

Am Circus in Puttbus



Textbereich:
Ostsee-Leuchtturm, Nordsee-Inseln
Rügen-Hiddensee-Putbus-Weiße Stadt
Copyright © 2006 by
Karin Rohner

Partnerseiten:
Liebe-Lose-Gedichte - Ferienwohnung Usedom

Reisebericht Top1000